Blauer Montag – ganz ohne Reue

Blauer Montag – ganz ohne Reue

Heute ist Montag, der 8. Juni – der perfekter Tag, um ganz offiziell blau zu machen. Aquablau. Royalblau. Marineblau. Vielleicht sogar Preußisch (gewissenhaft) Blau, denn wie Sie sehen: Ich liege nicht etwa untätig zu Hause auf der Liege im Garten, sondern will Sie mit meinem Blog vom Büro aus in die modische Welt maritimer Farben entführen. Der Grund: Heute ist internationaler Tag des Meeres. Anlass genug, Ihnen meine Lieblings-Bade- und Strandmode in den schönsten Blauschattierungen vorzustellen…

Perfekter Beach-Look in Aqua und Türkis

Modisch träumen am Tag des Meeres

Erinnern Sie sich noch an Ihren letzten Urlaub am Meer? Wo waren Sie da? Ich habe über Ostern bei bestem Wetter ein paar schöne Tage auf Borkum verbracht. Wenn ich daran denke, sehe ich sofort vor meinem geistigen Auge, wie das Meer in der Sonne glitzert. Im seichten Wasser der Sandbank strahlt es in Türkis, weiter draußen schillert es in einem tiefen Blau. Und natürlich dürfen auch kleine weiße Schaumkronen nicht fehlen. Alles passt farblich zusammen, wie auch die aktuellen Bademode-Kreationen beweisen.

Mit Royalblau eine Königin am Strand

 

Wenn der Leo baden geht…

Dass sich die Fashion-Designer immer wieder von den Farben des Meeres inspirieren lassen, beweist der auch heute wieder topaktuelle Marine-Look in der klassischen Kombination von Marineblau und Weiß. Was in der Musik ein Evergreen ist, ist in der Mode dann wohl ein Everblue-White. In dieser Saison nehmen die Modemacher außerdem unbeirrt Kurs auf Aquatöne. Besonders gut gefällt mir die Kombination von Aqua-Türkis mit Leo-Mustern. Da soll noch einmal einer sagen, Raubkatzen seien wasserscheu…

Grrrrroßartig: Leomuster mit Karibik-FeelingGlanzvolle Idee: schillernde Leo-Pailletten

Erste Wahl für Muschelsucher

Nicht weniger gefallen mir freche blau-weiße Polkadots mit signalroten Akzenten und Beachwear-Styles mit maritimen Motiven. Über meinen Faible für Stockanker auf Blusen, Pullis und Badeanzügen habe ich ja bereits im Beitrag »Ahoi, Kameraden« berichtet. Aber auch Muscheln und Seepferdchen sind absolute Eyecatcher. Wer es druck-, aber nicht schmucklos liebt, empfehle ich, unbedingt einen marineblauen Overall mit in den Badeurlaub zu nehmen. Meine Kollegin Alessa hat Ihnen ein besonders schönes Modell ja bereits in ihrem Blog »Von Kopf bis Fuß« vorgestellt.

Stylisch: der marineblaue Overall mit KettengürtelLuftig: der Pareo mit Meeresmotiven

Frühsommer-Blues

Sie sehen, damit der Sommer modisch nicht ins Wasser fällt, geht an den Must-have-Styles in vielseitig kombinierbaren Blautönen kein Weg vorbei. Nicht ins Wasser fallen sollten hingegen – da werden Sie mir anlässlich des internationalen Tages des Meeres zustimmen – Sonnenmilchtuben, Plastiktüten, PET-Flaschen, Zigarettenstummel und Co.! Lassen Sie uns daher gemeinsam einen Moment innehalten und uns darauf besinnen, dass das Meer eben mehr ist als ein Sehnsuchts-Ort, an dem man sich erholen kann, sondern ein wichtiger Teil der Biosphäre, die Leben und Überleben bedeutet.

Hartmut

Jahrgang 1970, mag: • England und Italien • lange Spaziergänge im Wald oder am Meer • Filme von Tom Tykwer • Musik der 20er und 30er • englische Literatur • Sport (Langstreckenlauf, Spinning, Schwimmen) • Hunde (besonders Rauhaardackel) • Fischbrötchen u.v.m.

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar